Besucherzahl

Letzte Aktualisierung: 10.07.2018

 

Ja, wir richten deinen Fokus auf Badminton!

 

Nimm dir Zeit, um zu arbeiten, es ist der Preis des Erfolges. Nimm dir Zeit, um zu feiern, es ist der Lohn der Mühe.

Nimm dir Zeit, um nachzudenken, es ist die Quelle der Kraft. Nimm dir Zeit, um froh zu sein, es ist der Weg zu den Sternen“.                                                                                                                                       (isländisches Sprichwort)

 

...und stellt euch vor – alles, was oben im Zitat geschrieben steht, kann man in unserem Verein tun!

 

Unser Badminton-Club Ajax Bielefeld e.V. ist heute ein fest etablierter Verein in der Stadt und in der Region.

 

Der Verein wurde im Frühjahr 2003 unter dem Namen BC Ajax Gütersloh von 23 Personen gegründet.

Ja, uns gibt es bereits seit 15 Jahren!!!

 

Der Name Ajax wurde in der Erinnerung an die alte Sage von Troja und deren zwei griechischen Heldenbrüder gemeinsam gewählt. Im Sommer 2003 verlegten wir den Sitz nach Bielefeld, wo wir freundlich aufgenommen wurden.

Der Verein wurde 2003 zwar neu gegründet, aber die Meisten trainierten bereits seit 1999 mit unserem Trainer Robert Panasiewicz und einige sogar noch früher – seit 1996. Robert Panasiewicz kam im Jahre 1994 als Badmintontrainer nach Deutschland aus Polen, wo er selbst als Spieler in der polnischen höchsten Liga spielte und später, schon als bedeutender Coach viele Nationalspieler trainierte (unter anderem den späteren mehrmaligen Europameister - Robert Mateusiak).

 

Hier hat er seine Trainer-Qualitäten auch bereits bewiesen. Als Trainer führte er Teams: von SpVg Steinhagen, TuS Friedrichsdorf, TuS Eintracht Bielefeld und zuletzt vom BC Ajax  - alle hoch, bis zur Regionalliga. Seine Spieler gewannen deutsche Ranglistenturniere, deutsche und ausländische Meisterschaften.

Dank des professionellen Trainers bietet unser Verein qualitativ bestes Training mit vielen Trainingszeiten.

 

Außer Training machen wir auch viel rund um das Badminton. Fast jedes Jahr gibt es zweiwöchige Trainingslager. Im Sommer 2017 fand unser bereits neuntes Sommertrainingscamp - in Tschechien in Karvina und in Prag statt. Auch an internationalen Turnieren in Polen, Dänemark, Italien, Tschechien und in der Slowakei haben einige von uns in Vergangenheit regelmäßig teilgenommen. Die Trainingslager, Turniere und Ligaspiele machen uns allen immer viel Spaß.

Mit unserem Sport verbindet uns viel. Nicht nur das Training oder Turniere, sondern auch Freizeitaktivitäten – wie Fahrradtouren, Wanderungen, Badminton-Nights, die Fahrt zum Sudirman Cup (Mannschafts-Weltmeisterschaften) nach Eindhoven oder Besuche bei German Open in Mülheim haben uns sehr zusammen geschweißt.

 

 

Stadt Bielefeld mit Sparrenburg

 

Unsere Stadt Bielefeld

Nicht nur durch Dr. Oetker und seine Produkte ist die Stadt Bielefeld bekannt. Vom Leineweberzentrum ist sie mit der Zeit zur Stadtmetropole geworden: Bielefeld ist mit 325.000 Einwohnern eine der 20 größten Städte Deutschlands. Hier gibt es auch eine der größten deutschen Universitäten.

An vielen Orten verrät historisches Gemäuer Bielefelds Vergangenheit als Handelsstadt, noch heute kann man in den modernisierten Fußgängerzonen zwischen Bahnhof und Altstadt unter der Sparrenburg gut

 

einkaufen. Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten: Alter Markt, Rathaus, Ravensberger Spinnerei, Burg am Sparrenberg, Altstadt-Kirchen, Kunsthalle. 
Die Geschichte Bielefelds kann man in zahlreichen Museen erkunden und bei einem Ausflug in die nähere Umgebung kann man die Vielseitigkeit der Region  entdecken: das berühmte Hermannsdenkmal, den sehenswerten Hollywood-Park und das Safariland Stukenbrock.

Direkt an das moderne Jugendgästehaus schließt sich der reizvoll gestaltete Georg-Rothgiesser-Park an, wo man hervorragend joggen oder spazieren kann.  Theater- und Musikfreunde finden in Bielefeld ein abwechslungsreiches kulturelles Angebot von Schauspielaufführungen über Opern bis hin zu Musicals.

Im Sport ist die Stadt Bielefeld am bekanntesten durch die Fußballmannschaft von Arminia, durch den Hermannslauf und als die Stadt, wo die Deutschen Badminton Meisterschaften am häufigsten stattfinden (immer in der Seidensticker Halle).